Präventionsprojekte

Bitte filtern Sie Ihre Anfrage (rechts) nach Zielgruppen, angebotenen Formaten und den Arbeitsfeldern, für welche Sie Ansprechpartner:innen und Projekte suchen:

 
  • Anlauf- und Fachstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen

    Anlauf- und Fachstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen

    Die Anlaufstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen (ADAS) ist eine unabhängige Beratungsstelle für Schüler*innen, Eltern/ Sorgeberechtigte, Lehrkräfte und Schulbeschäftigte aller Berliner Bezirke, die an einer Schule diskriminiert wurden.

    Arbeitsfelder: Rassismus, Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus, Rassismus gegen Sinti & Roma, Genderbezogene Vorurteile & Gewalt

    Formate: Prozessbegleitung / Coaching, Fortbildungen

    Life e.V. Bildung Umwelt Chancengleichheit
    Rheinstr. 45
    12161  Berlin

    030 30 87 98 46
    info@adas-berlin.de
    www.adas-berlin.de

  • Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des TBB

    Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des TBB

    Das ADNB des TBB berät und unterstützt Menschen mit Migrationsgeschichte und People of Color bei rassistischer Diskriminierung und aufgrund anderer Merkmale wie z.B. Religion, Sprache, Geschlecht, als Trans*, Inter*, Queer, wegen Behinderung oder Alter sowie aufgrund von Mehrfachdiskriminierung. Die Beratung ist kostenlos und mehrsprachig. Wir bieten Information, Empowerment und Praxisreflexionsworkshops zu Rassismus und Diskriminierung an.

    Arbeitsfelder: Rassismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit, Rassismus gegen Sinti & Roma, Genderbezogene Vorurteile & Gewalt, Homo- & Transfeindlichkeit,

    Formate: persönlich. (Opfer-)Beratung, Workshops, Tagungen/Vorträge, Fortbildungen, Intervention/Notfallberatung

    Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg
    Oranienstraße 53
    10969 Berlin

    030 61 30 53 28
    adnb@tbb-berlin.de
    www.adnb.de

  • Botschafter:innen des Wandels – Entfalte dein Potenzial und hilf anderen dabei

    Botschafter:innen des Wandels – Entfalte dein Potenzial und hilf anderen dabei

    Das Modellprojekt entwickelt und erprobt Methoden, die junge Menschen mit Migrationshintergrund dazu befähigen, sich in ihrem Umfeld gegen Rassismus und Diskriminierung zu engagieren. Das Projekt setzt dabei besonders auf innovative digitale Formate. Podcasts, Kampagnen oder Apps stellen den Austausch zwischen den Teilnehmenden sicher und fördern die Verbreitung der Inhalte in der Öffentlichkeit.

    Arbeitsfelder: Rassismus, Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus, Rassismus gegen Sinti & Roma

    Formate: Workshops, Tagungen / Vorträge, persönl. (Opfer-)Beratung

    Young Voice TGD e.V.
    Eckenheimer Landstraße 93
    60318  Frankfurt am Main

    info@youngvoicetgd.de
    https://www.youngvoicetgd.de/

  • Historisch-politisches Lernen in der Post-Migrationsgesellschaft: Sensibilisierung für Rassismus gegen Sinti und Roma in Geschichte und Gegenwart

    Historisch-politisches Lernen in der Post-Migrationsgesellschaft: Sensibilisierung für Rassismus gegen Sinti und Roma in Geschichte und Gegenwart

    Die langfristigen Bildungsprogramme zu Rassismus gegen Sinti und Roma in Geschichte und Gegenwart richten sich an haupt- oder ehrenamtliche Multiplikator:innen, an Familienberater:innen, Stadtteilmütter und Romnja. Das Angebot verknüpft die historisch-politische Auseinandersetzung mit der NS-Geschichte, Holocaust und dem Völkermord an den Sinti und Roma Europas mit biografischen Methoden.

    Arbeitsfelder: Antisemitismus, Antimuslimischer Rassismus, Rassismus gegen Sinti & Roma

    Formate: Workshops, Tagungen / Vorträge, Projekttage/-wochen

    Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
    Auguststraße 80
    10117  Berlin

    030 28 395 156
    spring@asf-ev.de
    https://www.asf-ev.de/de/de/

  • ju:an-Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit

    ju:an-Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit

    Die ju:an-Praxisstelle berät und begleitet kostenlos Multiplikator:innen der offenen Jugendarbeit, um Antisemitismus und Rassismus präventiv und nachhaltig bearbeiten zu können. Durch verschiedene Veranstaltungsformate wird die Sensibilisierung und Handlungssicherheit der Akteur:innen erhöht, sowie die Stärkung von Fachkräften und Jugendlichen mit eigenen rassistischen und/oder antisemitischen Diskriminierungserfahrungen (Empowerment) erreicht.

    Arbeitsfelder: Rassismus, Antisemitismus, Rassismus gegen Sinti und Roma

    Formate: Workshops, Taggungen / Vorträge, Projekttage/- wochen, Fortbildungen, Job-Shadowing / Train the Trainer, (Ferien-)freizeitangebote

    Amadeu Antonio Stiftung
    Novalisstr.12
    10115  Berlin

    030 24 08 86 15
    praxisstelle@amadeu-antonio-stiftung.de
    www.projekt-ju-an.de

  • MORGEN - Miteinander organisieren für eine rassimuskritische und gewaltfreie Erziehung

    MORGEN - Miteinander organisieren für eine rassimuskritische und gewaltfreie Erziehung

    Das Projekt MORGEN ist eine Initiative zur Förderung von Chancengleichheit und der Entwicklung einer rassismuskritischen Kultur an Berliner Schulen und Kindergärten.  Unser Angebot beinhaltet kostenfreie Beratungsgespräche für rassismuserfahrene Eltern und pädagogische Fachkräfte, sowie diskriminierungskritische Einzel- und Gruppensupervisonen für rassismuserfahrene pädagogische Fachkräfte.

    Arbeitsfelder: Rassismus, Antimuslimischer Rassismus, Rassismus gegen Sinti & Roma, Genderbezogene Vorurteile und Gewalt

    Formate: Prozessbegleitung / Coaching, persönl. (Opfer-)Beratung, Intervention / Notfallberatung

    Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) e.V.
    Boyenstraße 41
    10115 Berlin

    +49 30 24045-100
    shaheen.wacker@raa-berlin.de
    raa-berlin.de/

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021